Hier sehen Sie das Wappen der Marktgemeinde Schwarzau im Gebirge
Menue oeffnen Icon


Kontakt:

Tel 02667 238
Fax 02667 570

Hier sehen Sie das Wappen der Marktgemeinde Schwarzau im Gebirge
Willkommen auf der Homepage der Marktgemeinde Schwarzau im Gebirge


Änderung des NÖ Spitalsärztegesetzes 1992

Leitet Herunterladen der Datei einAusnahme von den Schonvorschriften für Raben- und Nebelkrähen, Elstern und Eichelhäher

Öffnet externen Link in neuem FensterÄnderung des NÖ Gemeinde-Vertragsbedienstetengesetzes 1976

Öffnet externen Link in neuem FensterÄnderung der NÖ Gemeindebeamtengehaltsordnung 1976

Öffnet externen Link in neuem FensterLandesgesetz Änderung, mit dem das NÖ Landes-Bedienstetengesetz, die Dienstpragmatik der  Landesbeamten 1972,  das Landes-Vertragsbedienstetengesetz und das NÖ Landesverwaltungsgerichtsgesetz

Öffnet externen Link in neuem FensterÄnderung des NÖ Kinderbetreuungsgesetzes 1996

Öffnet externen Link in neuem FensterÄnderung des NÖ Pflichtschulgesetzes 2018

Öffnet externen Link in neuem FensterNÖ-Pensionsanpassungsverordnung 2021

 

Brückeninspektionsarbeiten durch die Brückenmeisterei Neunkirchen

Zeitraum vom 17.05.2021 bis 30.09.2021

Auf oder neben der Landesstraße B27 Höllental Straße im Bereich von km 7,780 bis 7,825 im Gemeindegebiet von Schwarzau im Gebirge .

  1. "Geschwindigkeitsbeschränkung" (§ 52 lit a Z 10a StVO 1960) auf 30 km/h von 25 m vor bis 25 m nach der jeweiligen Arbeitsstelle während der tatsächlichen Arbeitszeit oder bei Schotterfahrbahn oder bei Splittfahrbahn oder bei Niveauunterschieden von mehr als 2 cm oder bei einer Restfahrbahnbreite von weniger als 6 m (bei 2 Fahrstreifen) oder bei einer Fahrstreifenbreite von weniger als 3m (bei einem Fahrstreifen
  2. "Ende der Geschwindigkeitsbeschränkung" (§ 52 lit a Z 10b StVO 1960) jeweils 25 m nach der Arbeitsstelle
  3. "Vorgeschriebene Fahrtrichtung" (§ 52 lit b Z 15 StVO 1960) mit dem Zusatz "Fußgänger" in Richtung gegeüberliegende Gehsteig/Gehweg/Straßenrand
  4.  Aus Anlass der Arbeiten sind sämtliche Maßnahmen zur Leitung des Verkehrs gemäß RVS 05.05.41 und 05.05.44 dargestellten Art und Weise zu treffen und bis zur Beendigung der Arbeiten aufrecht zu erhalten.